Zeitenwende für Fiskalisierungen

Geschrieben am 07.04.2017 von in Unternehmen

Registrierkassensicherheitsverordnung – schon das Wort klingt ehrfurchtsgebietend.

Und tatsächlich markiert es eine Zeitenwende.

Auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches: Ein weiterer Staat möchte verhindern, dass Ware schwarz den Besitzer wechselt, und verlangt von Kassenlösungen, dass sie alle Verkaufstransaktionen an ein Fiskalsystem übermitteln.

Wir nennen solche Anforderungen „Fiskalisierung“ und setzen sie seit Jahren in unseren Lösungen für unsere Kunden um. Einige Fiskalisierungen waren leichter (z.B. für Italien), andere waren herausfordernder (z.B. für Ungarn) – alle hatten sie ihren eigenen Charme.

Nichts Besonderes also?

Das Besondere an der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) ist, dass sie aus Österreich kommt.

Bisher haben fast nur ost- und südeuropäische Länder solche Fiskal-Lösungen gefordert. Die dort bestehenden Anforderungen änderten sich nicht oft. Wir hatten selten mehr als ein Fiskalisierungsprojekt pro Jahr.

Zum Glück konnte man bereits seit einiger Zeit die Zeichen deuten: Fiskalisierungen wird es bald in nahezu allen Ländern Europas geben. Fiskalisierungsanforderungen passen sich rapide an die neuen technischen Möglichkeiten an werden mit wachsender Geschwindigkeit und immer geringerer Vorwarnzeit „auf den Markt“ drängen.

Somit war 2016 für uns der richtige Zeitpunkt, um uns sowohl technisch, auch personell auf diesen Trend einzurichten: In den letzten Monaten konnten wir neben der erfolgreichen und rechtzeitigen Umsetzung von RKSV in Österreich – rechtzeitig zum 01.04.2017 – auch die neuen Fiskalanforderungen in Tschechien, Ungarn und Italien Umsetzung.

Nahezu alle Mitarbeiter aus unseren Abteilungen waren daran beteiligt, vom Projektmanagement bis hin zur Administration. Wir hatten viel Spaß an dieser Weiterentwicklung und freuen uns schon auf die kommenden Fiskalanforderungen in Deutschland, Frankreich, Spanien …

Elmar Klages-Brindöpke

act'o-cash ist Elmar Klages-Brindöpkes Leidenschaft. "Im Zweifel Elmar fragen" oder "Elmar ist die Kasse" sind gängige Redewendungen in den Fluren von act'o-soft. Der Business-Analyst schreibt demensprechend hier im Blog über Kassen-Lösungen – was sonst?


Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.